Datenschutzerklärung


Vielen Dank für das Interesse an unserer Website. Mit dem Besuch dieser Website werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten.  Wir nehmen den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte sehr ernst. Deshalb  bemühen wir uns, den Schutz Ihrer Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten. Wir weisen trotzdem darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber:

 

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt
Telefon: +49 6975420
E-Mail: info@senckenberg.de
Website: https://www.senckenberg.de/de/

Jeder Zugriff auf diese Website sowie auf der Website hinterlegten Dateien wird automatisch protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten oder ihr Nutzungsverhalten analysieren zu können. Protokolliert werden Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen oder IP-Adressen) und Nutzungsdaten (z.B. Interesse an Inhalten oder Zugriffszeiten). Der Verantwortliche zieht jedoch keine Rückschlüsse auf Personen.


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Basis der Rechtsgrundlagen der Datenschutzverordnung (DSGVO). Bitte beachten Sie zusätzlich die Regelungen der DSGVO Ihres Wohn- und Sitzlands. Die Verarbeitung der Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen (Art.6, Abs.1, S.1, lit.f., DSGVO) des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Wir bewahren die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten auf Grundlage unserer berechtigten Interesse an deren Regelung relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird regelmäßig überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu gehört insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG). Das BDSG enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Löschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling. Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen sowie die Einwilligung von Beschäftigten. Ferner können Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer zur Anwendung gelangen.

Ihnen steht das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die Verarbeitung und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.


Um unsere Website für Sie sicher und effizient bereitzustellen, nehmen wir die Leistungen von einem Webhosting-Anbieter in Anspruch, von dessen Server sie abgerufen werden kann. Zu diesem Zweck können wir Infrastruktur- und Platformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen. Zu dem im Rahmen der Bereitstellung des Hostinganbieters verarbeiteten Daten können alle Nutzer unserer Website betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können. Wir selbst, bzw. unser Hostinganbieter, erheben Daten zu jeden Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu diesen Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Website und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp und Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Website) und im Regelfall IP-Adressen und der angefragte Provider gehören. Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B. um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insebsondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen.

 

Die eingesetzte Hostingplatform für diese Website ist folgender Dienstanbieter:

 

Jimdo GmbH
Stresemannstr. 375
22761 Hamburg
Website: https://www.jimdo.com/de/?ref=a1009494
Datenschutzerklärung: https://www.jimdo.com/de/info/datenschutzerklaerung/

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.